By Source, Fair use, https://en.wikipedia.org/w/index.php?curid=40350499

Die Geschichte hinter: dem Albumcover „Unknown Pleasures“ von Joy Division

In der Gothic und Pospunk Szene ist kaum ein Albumcover so bekannt wie das von Joy Divisions Album „Unknown Pleasures“.

Selbst H&M stellte ein T-Shirt mit dem Motiv her und die ganze Szene war schockiert, als Louis Tomlinson der Band One Direction mit einem T-Shirt von Joy Divisions Single „Love Will Tear Us Appart“ auf den MTV Musik Awards im Jahr 2013 auftrat.
Aber was steckt eigentlich hinter dem Albumcover?

„Unknown Pleasures“ war das 1979 veröffentlichte Debutalbum der englischen Postpunk Band Joy Division, die 1977 unter dem Namen Warsaw in Manchester gegründet wurde, nachdem Bernard Sumner und Peter Hook ein Konzert der Sex Pistols gesehen hatten.
Im April 1979 wurde das Album in nur 15 Tagen aufgenommen und die Band hatte einige Schwierigkeiten damit sich mit dem Sound anzufreunden, der ganz anders klang, als sie ihn von ihren Auftritten kannten.
Der Produzent Martin Hannett verwandelte den aggressiven Sound der Band in etwas Dunkles und Atmosphärisches.
Der Bassist Peter Hook, der auch später bei New Order die gleiche Rolle bekleidete, war sehr enttäuscht davon, dass die Band auf dem Album klänge wie Pink Floyd. Er sagte aber auch, dass er in den Aufnahmen erstmals die Stimme von Ian Curtis und die Gitarre von Sumner gehört habe, da die Band vorher immer viel zu laut gewesen sei.

Peter Saville, der auch 1978 das Plakat für den Manchester Factory Club designend hatte und bis heute die Albencover von New Order entwirft, gestaltete das Albumcover von „Unknown Pleasures“. Es basiert auf den Radiowellen, des ersten 1967 entdeckten Pulsarsterns PSR 1919+21.
Er entnahm die Abbildung der Cambridge Encyclopedia of Astronomy und invertierte die Farben, es zeigt die Intensität aufeinanderfolgender Radiopulse.
Der Stern sendet mit großer Regelmäßigkeit alle 1,3373 Sekunden einen Radiopuls von 0.04 Sekunden aus, sodass anfangs gedacht wurde, es handele sich um eine künstlich geschaffene Struktur von intelligenten Lebewesen und ihm der Spitzname LGM1 – Little Green Man 1 gegeben wurde.
1974 wurden Antony Hewish und Martin Ryle für ihre Arbeit und Mitentdeckung des Pulsars der Nobelpreis verliehen.

Ich selbst wollte schon immer ein Joy Division T-Shirt haben aber nachdem es im Mainstream angekommen war, beschloss ich das Motiv zurück zum Ursprung zu führen und habe mir ein T-Shirt zu dem Pulsar gestaltet, der das ikonische Motiv der Band werden sollte und den „Unknown Pleasures“ Schriftzug durch seine Frequenz ersetzt:

Das TShirt

About Damien Rave

Unterwegs als DJ und Veranstalter bei Forellenfriedhof [HGW] https://sites.google.com/site/damienthedj/

Check Also

Die Eisherren gehen auf große Fahrt und stürmen die musikalischen Herzen

Vor kurzem haben Eisbrecher ihr neues Album Sturmfahrt veröffentlicht und endlich nach vielen Jahren die …