M’era Luna 2017: Crossover-Legende Korn bestätigt

Einen besonderen Head-Liner hat sich für 2017 das Team von FKP-Scorpio für das kommenden M’era Luna gesichert: Korn. Aber auch andere Szene-Größen haben bereits bestätigt.

Hier der offizielle Pressetext:

Diese Band ist die düstere Stimme einer ganzen Generation: Korn kommt zum M’era Luna Festival 2017. Dort sind die Crossover-Legenden aus Kalifornien natürlich nicht allein: Der Veranstalter FKP Scorpio komplettiert das Line-Up des Festivals am 12. und 13. August in Hildesheim-Drispenstedt mit weiteren Größen aus der Schwarzen Szene.

Mit ihrem brachialen, aber jederzeit präzisen Sound haben die fünf Männer von Korn ihren eigenen Klang irgendwo zwischen Metal und Industrial gefunden. Aber ihre Musik ist nicht nur wegen der treibenden, eng verzahnten Rhythmen und den haushohen Gitarrenwänden legendär: Korn war schon immer die provokante Stimme jener, die sich von der Gesellschaft vergessen fühlen. Das hat die Band, die seit der Gründung im Jahr 1993 regelmäßige Chart-Erfolge feiert, nicht nur für Fans weltweit zur Ikone gemacht. Blutengel klingt definitiv sanfter, aber nicht weniger intensiv: Mastermind Chris Pohl ersinnt komplex arrangierten Gothic Pop, dessen Spektrum von Synth-Pop bis hin zu Goth-Rock reicht. Auch Leæther Strip aus Dänemark experimentiert mit elektronischen Sounds: Das Ergebnis ist dunkle, hypnotische und jederzeit tanzbare Electronic Body Music, die seit 1988 insbesondere in Deutschland zahlreiche Anhänger gefunden hat.

Damit aber noch nicht genug: Ebenfalls bestätigt wurde das weißrussische Duo Ambassador21, das bei seinem wütenden Industrial Hardcore keine Kompromisse macht. Auch Schwarzer Engel lässt sich nicht beirren und konfrontiert Dark Metal mit immer neuen Einflüssen. The Arche liefern dagegen reifen Electro Wave, während sich Johnny Deathshadow dem Industrial Metal verschrieben haben. Das Line-Up komplett machen schließlich Dear Strange mit New Wave, der neue verschlungene Wege geht.

Bisheriges Line-Up:

Korn | And One
ASP | Blutengel | Subway To Sally | Schandmaul | Project Pitchfork | White Lies | Mono Inc. Covenant | The Crüxshadows | De/Vision | Mesh | DAF | KMFDM | Front Line Assembly
Leæther Strip | Megaherz | Solar Fake | Feuerschwanz | Ashbury Heights | Haujobb
Faderhead | Darkhaus | Tyske Ludder | Unzucht | Ost+Front | Versengold | NamNamBulu
Eden Weint Im Grab | Absurd Minds | .com/kill | She Past Away | Ambassador21 | Schwarzer Engel | The Arch | Leichtmatrose | Johnny Deathshadow | Dear Strange

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Review: VII. E-Only Festival 2017

Wir starten unser Festivaljahr im Herzen Leipzigs. Dort fand am 18. Februar 2017 zum siebten …