Review: Darkness On Demand – Detoxination

Entgiftung – Das Schlagwort der morgen erscheinenden EP von Darkness On Demand.  Was wird passieren, wenn wir uns alle der digitalen Macht hingeben, wenn wir uns selbst aufgeben? Unsere Sinne werden vergiftet, unser Handeln gelenkt – Genau dem müssen wir entkommen – Detoxination.

Seit 2017 gehen Falgalas und Gary Wagner in die nächste Stufe ihres musikalischen Daseins. Mit neuen Wegen und Thematiken setzen sie ihre Musik um und brillieren. Nachdem Chris L.  Ende 2018 aufgrund der Zeitintensivität seiner Hauptprojekte Agonoize und Funker Vogt  verlassen musste, hat Seba sich schnell als vollwertiges Mitglied eingelebt.

Es gibt keinen Stillstand – das tägliche Leben mit all seinen positiven und negativen Facetten bringt genügend zu verarbeitende Inspiration. Intelligenter Weitblick und erschreckende Zukunftsvisionen – Nein, kein Szenario, sondern eine nahende, beängstigende Realität. Wir müssen Entgiften, um dieser Zukunft zu entfliehen.

Genau jenes spiegelt sich in Detoxination wieder. Vorantreibender, futuristisch angehauchter  elektronischer Sound, untermalt mit teils cineastischen Dance-Beats und mit der prägnanten Stimme von Gary Wagner perfekt in Szene gesetzt. Die Texte tiefgründig und realistisch in die Songs eingefügt, knallt uns das Werk um die Ohren. Da bleibt kein Tanzbein ruhig.

Die EP beeinhaltet neben Detoxination drei weitere beeindruckende neue Tracks, sowie zwei großartige Remix-Versionen des Titelsongs von Intent:Outtake und Evo-Lution. Da wird man neugierig auf die am 01.03.2019 erscheinende gleichnamige CD.

Trackliste:

  1. Detoxination (Intent:Outtake Remix)
  2. All Human
  3. Detoxination (Evo-Lution Remix)
  4. Why Don’t You Tell Me
  5. Gates of Heaven
  6. Detoxination (Maxiversion)

 

 

Hier könnt ihr die CD erwerben:

https://reporecords.lnk.to/LJ–QPR

 

Pic by Pixlstudio-Berlin

 

https://www.facebook.com/darknessondemand/

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Saltatio Mortis – Brot und Spiele-Klassik & Krawall

Nach dem dritten Album, das direkt auf Platz 1 der deutschen Charts einstieg, dürften wohl …