Rezension: Darkness On Demand – City Of The Dreamers EP

Schon mit den ersten Klängen hört man: Hier sind Musiker am Werk, die ihr Handwerk verstehen. Darkness on Demand veröffentlichen ihre erste EP City Of The Dreamers und geben uns einen kleinen Einblick in das am 23.02.1018 erscheinende Debut-Album Post Stone Age Technology. Mehr, man möchte mehr von dem Sound, der schon nach dem ersten Anhören im Ohr bleibt.

Darkness on Demand sind Falgalas Duus ( Winterhart, Clan of Xymox ), Gary Wagner ( Winterhart, Blackrock )  und Chris L. ( Agonoize, Funker Vogt, The Sexorcist, Splatterdisco ). Drei Musiker, die seit  knapp 30 Jahren  in unserer Szene aktiv und bekannt sind.  Vor allem mit dem Projekt  Dance or Die haben sie die Szene positiv beeinflusst und Klassiker, die bis zum heutigen Tage  in den Clubs laufen, auf den Markt gebracht. Doch nach 25 Jahren ist es Zeit für etwas neues, für Veränderung.

Mit Darkness on Demand setzen die drei Vollblutmusiker neue Zeichen.   Empirisch und  mitreißend fliegen euch die 7 Tracks um die Ohren, die einen guten Einblick in die Vielseitigkeit der Musik  der Band geben.  Teils cineastisch, melodiös bis experimentell und hart, aber nie  ihren Ursprung  aus dem *EBM*verlierend präsentieren sie ihre erste EP.  Darkness on Demand lässt euch tanzen.

Fazit:  City of the Dreamers macht süchtig. Kein Song der EP wird eure Beine stillhalten lassen. Ein grandioser Einblick auf das kommende Album und macht definitiv süchtig nach mehr.

Chapeau Darkness on Demand für den gelungenen Release.

 

Tracklist:

  1. City Of The Dreamers (DoD Remix)
  2. Body Bleed (Kunstwerk Remix)
  3. Fracking All The Rules
  4. The Fire Is Not Out
  5. W e Take Revenge
  6. Wir Stürmen Heut Das Parlament
  7. City Of Dreamers (Album Version)

Kommende Veröffentlichungen:

23.02.18 Post Stone Age Technology – Album-CD (RepoRecords)
30.03.18 Back to Psychoburbia  – Single (RepoRecords)

Darkness on Demand on Facebook

Repo Records on Facebook

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Rezension: HAEDZOR – WELTENGEFLÜSTER

Ein Musiker, ist keine Maschine die straight an einem Projekt arbeitet. Nein, in einem kreativen, …