Rezension: Kirlian Camera – Hologram Moon ( Dependent )

Ganze 5 Jahre sind verstrichen seit Kirlian Camera ihr letztes Album Black Summer Choirs auf den Markt gebracht haben. 5 Jahre in denen Elena Alice Fossi und Angelo Bergamini ihr Augenmerk auf ihre Nebenprojekte Spectra*paris und New Processean Order gelegt haben.

Umso grandioser ist nun der langersehnte Release Hologram Moon. Ein lyrisches Meisterwerk, welches die positive Weiterentwicklung von Kirlian Camera in Wort und Ton zeigt.  Schon mit ihrer Single Sky Collapse im Duett Eskil Simonsson ( Covenant ) vergangenen Herbst, haben Elena und Angelo uns angefüttert, aber auch die Erwartungen hoch angesetzt. Chapeau !!! Hologram Moon ist noch viel besser, als man zu hoffen gewagt hat.

Gleich beim ersten Track wird man sanft in den Bann der ausdrucksstarken, emotionalen Stimme von Elena und der mystisch-sphärischen Melodien genommen. Gänsehaut macht sich breit und man möchte nur noch die Augen schließen, den Sound genießen und sich bewegen. Mit Eskil Simonsson hat Kirlian Camera den perfekten Duett-Partner der  sowohl stimmlich als auch emotional mit Elenas Stimme harmoniert

12 Tracks, die sich der Thematik um den Mond und seine mystische Auswirkung beschäftigen.  Inhaltlich greifen sie dabei  die Verschwörungstheorien rund um den Mond auf.

„Wir können mit ziemlicher Gewissheit schlussfolgern, dass der Moon ein Hologramm ist.“ (Kirlian Camera, Zitat der Astrophysikerin Giuliana Conforto aus dem wissenschaftlichen Anhang zu „Hologram Moon“)

 

Bereits am 26.01.2018 war der Release und wir haben einige Reaktionen der Hörer aufgefasst. Die Resonanz der Fans:

-Das beste Album der Band

-Neu, anders aber megagut

-Elena singt besser als jemals zuvor

-ich bin total geflasht

-Ich liebe den Mond und finde das Thema klasse. Die Musik ist perfekt dazu gewählt

-Beim ersten Mal war’s ungewohnt, aber nun liebe ich es.

 

Fazit:

Textlich sowie musikalisch ein gelungenes Werk– Kirlian Camera sind zurück und das besser denn je. Auch das Artwork ist passend gewählt und macht Hologram Moon zu einem grandiosen Gesamtwerk.

 

 

Tracklist:
01. Holograms
02. Sky Collapse (feat. Eskil Simonsson of Covenant)
03. Lost Islands
04. Polar-IHS (feat. Eskil Simonsson of Covenant)
05. Helium 3
06. Kryostar
07. I Don’t Sing
08. The Storm
09. Eyes Of The Moon
10. Equation Echo 01
11. Haunted River
12. Traveler’s Testament

 

Hologram Moon bestellen

Kirlian Camera Facebook

 

 

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Machine Head – Catharsis

Wenn Robb Flynn und seine Mannen ein neues Album ankündigen, wachsen die Erwartungen der Fans …