Vorbericht: Lord of the Lost, Bochum – Christuskirche

Vorbericht: Lord of the Lost – A night to remember – 18. April 2015 Bochum, Christuskirche

christuskirche-wieschemann01

Lord of the Lost stehen eigentlich für brachialen Gitarrensound, gegröhlten Gesang, musikalische Experimentierfreude und bombastische Rock-Konzerte. Leise Töne vernimmt man von den fünf Mannen aus Hamburg eher selten. Dass sie auch solche anschlagen können, haben sie sowohl 2014 beim Gothic meets Klassik Festival als auch durch Songs wie „See you soon“ und „Lost in a heartbeat“ schon bewiesen. Letzterer ist auf ihrem heute erschienenen Akustik-Album „Swan Songs“ zu finden nebst mit Orchester vorwiegend neu arrangierten bekannten Lord of the Lost Songs, aber auch völlig neuen Liedern.

Unter dem Titel „A night to remember“ geht das Quintett erstmals und mit Kammerorchester auf Akustiktour. Diese beginnt am 29. März im Astra Kulturhaus in Berlin beim Out Of Line Weekender Festival und endet am 18. April in der Christuskirche in Bochum. Dass diese Location etwas Besonderes ist zeigt sich daran, dass namenhafte Szenebands wie Staubkind, Die Apokalyptischen Reiter und ASP dort schon gespielt haben bzw. noch spielen werden. Nicht nur die Atmosphäre und der Charme der Kirche sondern vor allem die Akustik suchen ihres Gleichen.Vernissage 9/11

Supportet wird Lord of the Lost bei der Akustiktour von dem Berliner DarkrockerFlorian Grey, dessen Debutalbum „Gone“ am 5. Juni 2015 erscheint, jedoch bereits bei der Akustiktour erhältlich sein wird. Sänger Florian war bis 2011 Mitglied der Band „Eves End“, die unter Anderem Doro Pesch und Saltatio Mortis supportet haben. Er war bereits 2013 mit Vlad in Tears auf Akustiktour.

„A night to remember“ verspricht eine Tour der besonderen Art zu werden, die es so vermutlich nicht allzu bald wieder geben wird.

Wer noch ein Ticket für das Konzert in Bochum ergattern möchte, sollte sich beeilen, denn dieses ist fast ausverkauft, für Hamburg (10. April) und Leipzig (11. April) gibt schon seit längerem keine Tickets mehr.

Tourdaten:
29.03.2015 – Berlin, Astra Kulturhaus (Out Of Line Festival)
09.04.2015 – Frankfurt, Batschkapp*
10.04.2015 – Hamburg, Markthalle (ausverkauft)*
11.04.2015 – Leipzig, Theater Fabrik Sachsen (ausverkauft)*
17.04.2015 – München, Backstage*
18.04.2015 – Bochum, Christuskirche (nur noch wenige Tickets)*
*Support: Florian Grey

Tickets: www.extratix.de

Bericht: Charlene Deppe

Bilder: www.christuskirche-bochum.de

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Im Zeichen des Hammers- Hammerfall auf Tour

Es gibt wohl kaum eine Band, die so viele Teenager in den 90er Jahren vor …