Tag Archives: Lord of the Lost

Rezension: Lord of the Lost – Empyrean

Wenn man auf die letzten Jahre zurückblickt, ist es nahezu unfassbar, welches Pensum die Jungs von Lord of the Lost bisher geleistet haben. Unzählige Konzerte, Festivals, Releases. Und das ist ja nur Teil dessen, was die meisten nach außen hin mitbekommen. Die Arbeit die dahinter steckt und wo sie noch ihre musikalische Vielfalt zum Einsatz bringen, bekommen viele gar nicht mit.

Read More »

Michael Bohnes ruft, das Volk folgt- Castle Rock 17

Das Jahr 2016 hatte bislang keinen guten Verlauf für Musikfans genommen: Großartige Musiker verabschiedeten sich vom Leben und Festivals mussten wetterbedingt abgesagt werden. Auch in NRW tobten in den letzten Wochen Unwetter, die jedes Open- Air- Festival in die Knie gezwungen hätte. Ein wenig Glück wurde benötigt, gutes Wetter beim Wettergott beantragt und… Es wurde genehmigt! Am Freitag, den 01. Juli 2016 konnte der Burgherr Michael Bohnes die Tore zum Schloß Broich in Mülheim an der …

Read More »

Eisheilige Nacht 2015

Leise rieselt der Schnee… Stop, irgendwas lief hier verkehrt. Langsam trudelten die leicht bekleideten Besucher in den Ruhrcongress Bochum. Kein Bibbern, keine Frostbeulen bei angenehmen 14° Celsius am Abend des 26. Dezember 2015. Offiziell begann die Eisheilige Nacht um 19 Uhr, doch wer auf dem letzten Drücker ankam wurde bestraft.

Read More »

Preview: 19. Dark Storm Festival – 25. Dezember 2015

19. Dark Storm Festival gastiert am 25.12.2015 in der Stadthalle Chemnitz. Wer schon am Nachmittag des ersten Weihnachtsfeiertags der traditionellen Festtagsstimmung entkommen will oder eine Möglichkeit sucht, Braten, Plätzchen und Lebkuchen zeitnah abzufeiern, der bekommt in Chemnitz eine ideale Gelegenheit geboten. Das Dark Storm Festival hat sich im Laufe der vergangenen 18 Jahren zum festen Bestandteil des sächsischen Weihnachtsfests entwickelt und findet auch in diesem Jahr wieder am 25.12. in der Stadthalle Chemnitz statt. Eisbrecher, Goethes Erben, …

Read More »

Rezension: Lord Of The Lost – Full Metal Whore EP

  Sie sind anders, passen in keine Schublade und wer ihre Musik, ihre Symbiose zwischen Text und Musik, zwischen harten Riffs und melodiösem Klang, ihren Ausdruck über Glück und Leid nicht versteht, sollte in der Tat die Finger von Lord Of The Lost lassen. Kaum eine andere Band schafft innerhalb eines halben Jahres eine solche Grätsche zwischen orchestralen, feinfühligen, melancholischen, klassischen Klängen und skrupellosen, knallharten, kompromisslosen Sound, der den Kopf nicht mehr ruhig halten lässt.

Read More »