Bloodsimple – Red Harvest (Review)

Eingefleischte THE DOORS Fans werden beim 1. Track dieser Scheibe gewaltig die Ohren spitzen, denn RIDE WITH ME ist eine persönliche Huldigung von BLOODSIMPLE an eine ihrer offensichtlichen Lieblingsbands. So beginnt das neue Album RED HARVEST auch recht bedächtig, wenn die 5 New Yorker Jungs ihre Interpretation des Doors Klassikers THE END zum Besten geben.

Allerdings wird sich nicht lang zurück gehalten und nach kurzer Zeit sieht sich der Hörer mit der ganzen Power von TIM WILLIAMS Stimme konfrontiert. Dabei behält der Song jedoch die ganze Zeit sein sachtes Tempo.

Spätestens beim nächsten Track geht es dann schneller zur Sache und bereits hier kann man teilweise die komplexe Wandlungsfähigkeit der Stimme von Mr. Williams bestaunen. Heftige Breaks, eingängige Lyrics und ein Finale das förmlich zum Bangen einlädt ziehen sich wie ein roter Faden auch durch den Rest des Albums. Dabei versteht die Band es dem Zuhörer bei jedem Song einen Wurm ins Ohr zu pflanzen, variieren ihr Spiel jedoch immer wieder auf Neue, so dass die Lieder auch nach mehrmaligem Hören nicht ausgelutscht wirken.

Die letzten beiden Tracks lassen das Album ziemlich ruhig ausklingen, doch vor allem bei TRUTH heißt das für Sänger Tim Williams nicht das er sich entspannt zurücklehnen kann. Welche Kraft dieser Mann selbst in einen solch melancholischen  Song legt ist bemerkenswert.

Alles in Allem lässt sich sagen, dass die Platte ein Muss zum Reinhören ist. Die Band hatte zwar 2007 bereits einen Auftritt bei ROCK AM RING, dennoch sind sie in unseren Gefilden relativ unbekannt. Ich bin mir sicher, dass nicht wenige Leute bei BLOODSIMPLE und ihrem aktuellem Album hängen bleiben werden.

Tracklist:

  1. Ride With Me
  2. Red Harvest
  3. Dark Helmet
  4. Dead Man Walking
  5. Out To Get You
  6. Suck It Up
  7. Death From Above
  8. Whiskey Bent And Hellbpund
  9. Killing Time
  10. Truth (Thicker Than Water)
  11. Numina Infuscata

Release: Oktober 2007

Anspieltips:
– OUT TO GET YOU
– RIDE WITH ME
– RED HARVEST

Homepage: www.bloodsimpleband.de

About presGomacho

Check Also

Stone Sour besser denn je: Hydrograd

Vor 25 Jahren hat Slipknot Frontmann Corey Taylor Stone Sour gegründet. Auch wenn es eine …