Metal

Friesenblut – Urgeist (Review & Kritik)

Friesenblut ist eine fünfköpfige Horde Pagan-Metaller aus Rhauderfehn in Ostfriesland. Aus dem Interesse von Gitarristin Melanie und Drummer Jens an der friesischen Geschichte entstand das Grundkonzept für Friesenblut. Man wollte Geschichten über das Leben der alten Friesen mit musikalischen Stilmitteln des Black- und Pagan-Metal vertonen. Nach dem Demo „schwarz, heidnisch, tot“ präsentiert die Band uns hier ihr erstes Studioalbum „Urgeist“, welches im Folgenden rezensiert werden soll.

Read More »

Winter Ends Festival 2012 im MTC Köln

„Winter Ends – But Darkness Still Remains“ – Unter diesem Motto findet Ende Februar im MTC zu Köln ein kleines, finsteres Fest der besonderen Art statt. Sechs Bands werden an zwei Abenden den Club beschallen, und das mit dunklen Klängen zwischen Gothic und Metal. Das Festival findet am 27. und 28. Februar 2012 im MTC Köln statt, das Ticket für zwei Tage ist für 16,60 Euro im Vorverkauf zu haben. Auf dem Programm stehen Gigs von …

Read More »

CROW7 veröffentlichen ihr 3. Album über SAOL

Symphony Of Souls CROW7 werden ihr 3. Studioalbum „Symphony Of Souls“ über die Labelalternative SAOL herausbringen. Darauf gibt sich die Band gewohnt melodisch und kombiniert rockigen Progressive Metal im Gewand der 80er mit energiegeladenen Screams. Erscheinen wird das Album am 24.02.2012 über SAOL / H´Art / Zebralution.

Read More »

Human Debris – Welcome To A World Of Debris (Review und Kritik)

Cover - "Welcome To A World Of Debris"

Im Jahr 2000 wurde die Band Human Debris gegründet, doch erst jetzt können wir uns das erste Album „Welcome To A World Of Debris“ der Hamburger zu Gemüt führen. Erschienen ist es am 24. September 2011. Als Vorläufer gilt eine EP aus dem Jahre 2004, die in dem aktuellen Album zwei Werke wieder auftauchen lässt. Diese sind „Blood Stained Perfection“ und „Legend Of The Fallen“, die bravourös zu den restlichen drei Tracks passen. Heute repräsentieren Seb, …

Read More »

Burial Vault unterschreiben bei Apostasy

Das Warten hat ein Ende! Burial Vault haben soeben einen Vertrag bei Apostasy Records unterschrieben. Am 20. Januar 2012 erscheint die neue Langrille „Ekpyrosis (Periodic Destruction)“ auf dem neuen Label des Dawn Of Disease-Fronters Tomasz Wisniewski. Produziert wurde das Album von Jörg Uken (u.a. Sinister, Dew-Scented, God Dethroned) in dessen renommiertem Soundlodge-Studio in Rhauderfehn.

Read More »

Chryst – Phantasmachronica The Resurrection of Korovakill (Review und Kritik)

Phantasmachronica heißt das Debüt, oder besser, die Wiedergeburt des in den Neunzigern begrabenen Metalprojekts „Korovakill“, und so hört es sich auch an. Ein Parforceritt durch sämtliche abgefahrenen Gitarren- und Synthesizereffekte die man irgendwie auftreiben kann. Dabei bleibt das Grundgerüst konservativer, aber auch recht durchschnittlicher, knüppeliger Metal. Auf prägnante Riffs wird hier größtenteils verzichtet, die Gitarrenarbeit bleibt die meiste Zeit schmückendes Beiwerk. Glanzlichter setzt allerdings das vertrackte, aber stets songdienliche Drumming, welches mit jeder Menge verrückter Breaks …

Read More »

Lydia’s Gemstone veröffentlichen ihr neues Album kostenlos

Dark Metal? Österreich? Lydia’s Gemstone? Noch nie gehört? Mit den vier Melancholikern von Lydia’s Gemstone erlebt der Kosmos des schwarzen Musikuniversums die Geburt eines neuen Fixsterns. Seit 2008 feilen die Österreicher an ihrem mittlerweile unverwechselbaren Soundgewand, welches selbst die bodenständigsten Kritiker in andere Sphären entschweben lässt. Fazit: Wer sich gerne in emotionaler Schwerelosigkeit verliert wird mit Lydia’s Gemstone wahre Höhenflüge erleben.

Read More »

Neuer Club TIC eröffnet am 17.12. in Mülheim an der Ruhr

Am 17.12.2011 ist es soweit: Dann eröffnet in Mülheim an der Ruhr der brandneue Szene-Club „The Inner Circle“, oder kurz: T I C. Auf gut 800 qm Indoor-Fläche und 265 qm Outdoor-Bereich laden die Inhaber Danny und Chris zum gemütlichen Beisammensein bei Speis, Trank und Tanz. Wichtig ist ihnen dabei vor allem der Wohlfühlfaktor. „Ich wollte einen Ort schaffen, zu dem ich auch selbst gerne gehen würde.“ erklärt Chris hierzu. Zielführend dabei ist die Liebe sowohl …

Read More »

Nocte Obducta – Verderbnis – Der Schnitter kratzt an jeder Tür (Review und Kritik)

Nocte Obducta - Verderbnis (Der Schnitter Kratzt An Jeder Tür)

Totgesagte leben länger... "the ugliest Band undead" - Nocte Obducta - sind zurück! Nachdem die "Sequenzen einer Wanderung" vor drei Jahren die Auflösung einer Gruppe besiegelten, die im deutschen Schwarzmetall bis zum bitteren Ende eine Art Kultstatus innegehalten haben, erscheint nun mit "Verderbnis - Der Schnitter kratzt an jeder Tür" eine lange angekündigte und dennoch unerwartet klingende Fortsetzung ihres primitiven Zwischenspiels. Und wo uns die Grabnebelfürsten und Lunar Aurora noch warten lassen, servieren uns die Mainzer schon jetzt ein würdiges Come-Back...

Read More »