Der Hirsch röhrt wieder – Das RockHarz Festival 2020

Auch wenn derzeit Hiobsbotschaften die Medienlandschaft beherrschen, kann man berechtigte Hoffnung haben, dass die Sommerfestivalsaison 2020 nicht gänzlich ins Wasser fällt. Ein Highlight für jeden Metalhead ist zweifelsohne das RockHarz Festival in Ballenstedt. Alleine schon die Tatsache, dass die imposante Doppelbühne im Schatten der Teufelsmauer aufgebaut wird, ist Metal in seiner reinsten Form. Dazu gesellt sich neben einem umfangreichen Food-Court auch ein Line-Up, das es fast unmöglich macht, nicht zu diesem Fest anzureisen. In disem Jahr haben bereits ACCEPT und POWERWOLF zugesagt. Die Wölfe bieten sogar eine exklusive Best-Of Show, die in dieser Form nur im Harz aufgeführt werden soll. Aber auch der Rest des Billing liest sich wie das Who-is-Who der harten Gitarrenmusik. RUNNING WILD als Urgesteine und Mitbegründer der Hamburger Schule werden mit einer mitreißenden Piraten-Show eure Herzen erobern, während Dunkelromantiker ASP das „Schwarze Blut“ in euren Adern zum Pulsieren bringen wird. Für genug Spaß sollte ebenso gesorgt sein, schließlich sind STEEL PANTHER und KNORKATOR auch am Start und bereit den Harz zum beben zu bringen. Für Freunde der Extreme-Metal-Sektion stehen SEPULTURA und DESTRUCTION bereit, um euch auch nach dem längsten Festivaltag noch genug Power zu verleihen. Du bist eher der Mittelalter-/Folkfan? Kein Problem. SUBWAY TO SALLY und ELUVEITIE sollten auch deine Gelüste stillen können. Man darf mit Fug und Recht behaupten, dass die Macher vom RockHarz es auch 2020 geschafft haben, ein vielfältiges und breitgefächertes Angebot der dunkelschwarzen Metalszene abzubilden.

Kommen wir zu den harten Fakten:

Ort: Asmusstedt 13, 06493 Ballenstedt, Anreise per Bahn bis Quedlinburg, von dort aus wird ein Shuttlebus angeboten

Eintritt: 119,80 € (inkl. Camping und Parkplatz)

Line-Up:

 The 69 Eyes

Accept

Asenblut

ASP

At The Gates

Attic

Beast In Black

Betontod

Burden Of Grief

Dark Funeral

Dark Tranquillity

Dawn Of Disease

Deserted Fear

Destruction

Ektomorf

Eluveitie

Ensiferum

Evil Invaders

Gernotshagen

Goitzsche Front

Grave Digger (40 Jahre Jubiläums-Show)

Insomnium

Jinjer

Kambrium

Kataklysm

Knasterbart

Knorkator

Lord Of The Lost

Lucifer

Moonsorrow

Onkel Tom Angelripper

Oomph!

Ost+Front

Paddy And The Rats

Powerwolf (Headliner, exklusive „Best Of The Blessed“-Show)

Running Wild

Sepultura

Sibiir

Steel Panther

Storm Seeker

Subway To Sally

Suicidal Tendencies

Tankard

Tarja

Thomsen

Thundermother

Turisas

Twilight Force

Uncured

Unleashed

Unleash The Archers

About Fabian Bernhardt

Check Also

Galerie: Emil Bulls – Halligalli in der Backstage Arena

Emil Bulls Support: This Is Not An Elephant Pics by Hel 7t9