Klatsch & Tratsch – Nachtmahr vs. Silizium

NachtmahrNachtmahr – ein Elektroprojekt des österreichischen Musikers Thomas Rainer und Silizium, alias Mario Calabrese, ein aufstrebender Musiker der seine ganz eigenen Stil hat. (Dark-News berichtete)

Was ist passiert?
Via Facebook postet Silizium, dass die beiden umstrittensten Bands der Szene mit einer genialen Party kombiniert werden. Und macht damit auf die Party Super Schwarzes Mannheim aufmerksam, bei welcher beide Musiker am 07. Dezember auftreten werden. Einfach nur eine Ankündigung, die mit Sicherheit keine Provokation beinhalten sollte. Eine Promotionmaßnahme, um Leute anzulocken.
Thomas‘ Antwort auf Facebook:

„Seems unwillingly alliances are forged…I don’t want to live on this planet anymore“Mario_silizium_2013
Via Youtube macht sich Thomas lustig und beleidigt zum Teil auch. (Das Video ist bereits entfernt)
Nachtmahr’s Kommentar zu Siliziums Musik: Arrogant, abgehoben, egoistisch.

Folge: Bei Facebook schließen sich etliche Fans von Nachtmahr dieser Hetzkampagne an und verbreiten zum großen Teil beleidigende Kommentare. Mittlerweile schließt sich auch FabrikC an.

Dark News hatte exklusiven Einblick auf die Facebook Screenshots, die auch nicht mehr bei Facebook verfügbar sind, so wir diese hier auch nicht öffentlich darstellen können.
Und Mario? Dieser ist geschockt und versteht die Welt nicht mehr.

Sein Kommentar dazu auf Facebook:

„So sieht Erfolg aus wenn andere über dich reden. Ich wusste das die meisten in der Szene Pussys sind. Aber hier ist der König. NACHTMAHR.
Ich hab es dir schon mal gesagt Rainer. Wenn du ein Problem hast dann klär das mit mir statt wie ein Mädchen in Uniform hinter meinen Rücken zu lästern mit all diesen Pfeifen die noch nicht mal ihre GEMA wert sind.
Hier bin ich. Ich wollte es wie ein Mann mit dir klären aber du machst weiter. Ich habe alles. Alles als Screenshots. Jedes Gespräch. Du hast den Bogen überspannt!
Hier ist euer Superstar! Machtnarr! Ganz Professionell im Studio und versucht sich über mich lächerlich zu machen mit einem Video das er nach 3 Stunden wieder gelöscht hat.
Steh wenigsten zu deinem Neid oder welchen Grund hast du über mich zu reden ?“

Dark News fragt sich: Muss das denn wirklich sein? Geschmäcker sind verschieden und jeder hat das Recht mit seiner Musik die Leute zu begeistern.
Niemand sagt, dass sie Freunde fürs Leben werden sollen. Aber so etwas zeugt nicht von Professionalität sondern klingt eher nach Kindergarten?

Was denkt ihr darüber?

Bildquelle Nachtmahr: www.nachtmahr.at

About >Redaktion<

Dieser Beitrag wurde entweder offiziell von mehreren Mitgliedern aus unserer Redaktion verfasst oder stammt von einer ehemaligen Redakteurin bzw. einem ehemaligem Redakteur. Mehr zu unserem Team findet ihr bei "über uns" & "sei dabei".

Check Also

Galerie: Indiebase Festival – 44 Leningrad // Megaton

44 Leningrad   Megaton

  • E-zwerg

    Interessant, wie Thomas Rainer hier negativ dargestellt wird…

    Schon mal nachgedacht, was er in der szene schon so alles gemacht hat und seit wann er diese begleitet?

    Vom kommerziellen erfolg ganz zu schweigen. Er ist vom major-label zurück zum indie… Wegen künstlerischer freiheit.

    Silizium macht sich lächerlich meiner meinung nach.

    • Hallo E-Zwerg,

      das war eigtl. nicht die Absicht, Thomas Rainer hier negativ darzustellen. Ganz im Gegenteil, wir würden uns sehr über ein exklusives Interview mit ihm freuen. Da kann er, sofern er das möchte, natürlich auch zu diese Geschichte etwas sagen.

      VG

      Marius
      Dark News Redaktion

  • andy laplegua

    Nachtmahr ist doch der Hauptact ,oder?
    Ich kann verstehen dass Thomas Rainer so reagiert,oder ist es im normal dass eine „kleine Band“ ein Konzert mit einer „großen“ Band ankündigt?Ich kenne das eigentlich andersrum 😉

    Und BTW:Silizium als Support passt für meinen Geschmack überhaupt nicht^^

  • Raphael

    Weil ich gerade auf besagtem Konzert war, und von besagter Streitigkeit gehört hatte, kam ich auf diesen Beitrag.
    Lustig ist das schon, meine Begleitung kannte Silizium nicht und sagte von sich aus, dass er Arrogant, egoistisch und abgehoben rüberkommt. Ich kann da auch voll und ganz zustimmen, er überschätzt sich maßlos meiner Meinung nach.
    Sehr spaßig war die Aktion mit der Zugabe, der er dem Publikum aufdrückte, obwohl dieses auf die Frage „wollt ihr noch eine Zugabe“ geschlossen mit NEIN antwortete. Natürlich gab es die Zugabe trotzdem…
    Ganz mal abgesehen davon, dass mir die Musik auch nicht gefallen hat, dafür war mir das ganze wirklich zu hiphopig.
    Könnte mir vorstellen, dass Thomas Rainer auch wenig Lust auf diese Person hatte.