Rezension: BEBORN BETON „A WORTHY COMPENSATION“

 

Beborn Beton „A Worthy Compensation“

„Beborn Beton“ sind zurück!!! Nach 15 Jahren wird die Band „Beborn Beton“  im Herbst ein neues Album veröffentlichen.

Beborn Beton A Wothy Compensation

„A Worthy Compensation“, so der Titel, ist ein gelungenes Comeback der Band!!!
Der Produzent des Albums ist Olaf Wollschläger (MESH,Seabound, Yello), der ihre Stärken ausnehmend zur Geltung bringt.

„Daysi Cutter“ und „I Believe“ sind die Opener des Albums – 2 ruhige, sehr angenehme Synthpop Nummern gefolgt von „24/7“ und „Anorexic World“ – zwei gut tanzbaren und sehr melodiösen Songs die Lust auf MEHR machen… .
„Was Immer“ ist, wie man sofort erkennen kann, ein deutschsprachiger Song und jetzt können endlich ALLE mitsingen!!! Toller, flotter Synthpop!!!

Fazit: „A Worthy Compensation“ ist ein gelungenes Synthpop Album, welches den Freunden dieser Musik sehr gefallen wird, spätestens beim 2. Durchlauf!

Album-Teaser:

Tracklist:
01. Daisy Cutter
02. I Believe
03. 24/7 Mystery
04. Anorexic World
05. A Worthy Compensation
06. Last Day On Earth
07. She Cried
08. Was Immer
09. Terribly Wrong
10. Who Watches The Watchmen

Bonustracks der„Complete“ Edit.:
01. Last Day On Earth (Extended Remix)
02. I Believe (Version)
03. A Worthy Compensation (Daniel Myer Remix)
04. Folsom Prison Blues
05. I Believe (Babymax Remix)
06. Daisy Cutter (IRIS Mix)
07. 24/7 Mystery (Chuck Mellow Remix)
Beborn Beton Packshot

Release: 4. September 2015

Beborn Beton auf Facebook

 

About Ina-Conchita

Promotion/Fotografie/DJ Mein Motto: Wer nicht wirbt, der stirbt!!!

Check Also

Spirit In Tunes Festival erblickt die musikalische Welt

  In der heutigen Zeit wird es für viele Szene-Bands immer schwieriger  Teil eines Festivals …