Eisbrecher - Sünde

Eisbrecher – Sünde (Review und Kritik)

Eisbrecher - Sünde
Eisbrecher - Sünde

Sünde, so heißt das neue Meisterwerk der NDH Metaller/Rocker Eisbrecher um Sänger Alexx Wesselsky. Eine Sünde aber wäre es wenn man sich dieses Album nicht anhören würde.

Brachialer, Elektronischer und härter als je zuvor und dennoch wie gewohnt Metallisch. So kann man das aktuelle Eis brechen beschreiben.

Kann denn Liebe Sünde sein?, so heißt es beim ersten Titeltrack des neuen Eisbrecher Albums. NEIN! Denn Liebe ist keine Sünde und dieser Song ebenfalls nicht. Mit diesem Song hat man einen grandiosen Opener in das Album gebracht der den Hörer dazu zwingt sich den Rest der Eisbrecher Liebe anzuhören. Und das kann der Hörer ohne schlechten Gewissen tun denn beim nächsten Stück geht es mit der Sünde Alkohl weiter. Dieser Song beginnt etwas ruhiger mit schönen Synthesizer Sounds und baut sich zu einem klasse Refrain auf. Wer hier nicht Machtlos wird der hat nicht reingehört. Mit dem 3ten Titel kommt auch der Süße Tod welcher ebenfalls mit einem leichten Synthesizer Beat beginnt. Komm Süsser Tod heißt der ebenfalls ruhig beginnende Track dessen Refrain zum mitsingen aufruft. Live ist der Refrain sicherlich ein Publikums Magnet der dem Hörer die Hand reichen wird.

Heilig gesprochen wird man bei dem folgenden Lied. Heilig, so nennt sich der Song, der mit einer weiblichen Hintergrund Stimme beim Refrain aufkommt. Ein wunderschöne Song zum Mitsingen mit einem tollen Refrain und kritischen Text. Verdammt sind ist der Sound, den man als Intro erwartet. Ungewöhnlicher weise wurde dieser in die Mitte des Albums verwiesen bevor man mit dem Song Durch die Hölle gehen im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hölle geht. Metallischer als die Tracks zuvor gibt es hier direkt auf die Fresse und animiert den Zuhörer zum Nacken schwingen. Aggressiv Aufbauend wird der Refrain eingeleitet welcher dafür dann unerwartet ruhiger den Hörer umfasst.

Mit Herzdieb kommen wir zu einer wunderschönen Ballade der diese Platte beschmückt. Mit diesem Lied holt sich Eisbrecher sicherlich einige Herzen. Direkt nach dieser wunderschönen Ballade gibt es wieder auf die Fresse mit 1000 Flammen, einen Song der Live sicherlich wieder das Publikum zum mitsingen des Refrains ermutigt.

Mein persönlicher Favorit von dem Album Sünde ist eindeutig This is Deutsch. This is Deutsch erinnert an die gute alte „Neue Deutsche Welle“ Zeit. Mit EBM ähnlichen Synthesizer Sound und passendem Text hat man hier eine Mischung aus elektronischem und metallischen Sound. Hervorzuheben ist der im Hintergrund laufende Beat welchen man in ähnlicher Form schon von Trio mit dem Song Da Da Da kennt. Die Mischung ist mehr als gelungen und wird uns in Zukunft sicherlich den ein oder anderen Disco-Besuch verschönern.

Wir sind „Deutsche Roboter“!

Alexx Wesselsky
Alexx Wesselsky

Zu Sterben, so nennt sich der folgende Song der mit einer schön beginnenden Melodie aus Gitarrenriffs und Keyboard den Song einleitet bevor es mit ruhiger Stimme fortgeführt wird. Die schöne Melodie begleitet das Lied über Refrain bis hin zum Ende und ist eher eines der ruhigeren Titel des Longplayers. Mystisch klingend beginnt Mehr Licht bevor der Synth-Sound knallend loslegt und nach mehr Licht fordert. Harte Drumms erhellen die Zwischenpassagen mit Mehr Licht bevor es im Refrain wieder losgeht.

Ziemlich ruhig geht es bei dem Kuss zu welches ein Zwischendruch-Instrumental aus Synthesizern, Gitarren und Drumms ist.

Den Abschluss von Sünde macht der Song This is Deutsch (S.I.T.D. Remix). Den schon stark elektronischen Song This is Deutsch haben die Künstler von S.I.T.D. noch einmal ordentlich aufpoliert und noch Tanzbarer gemacht als er eh schon war. Hier erwartet uns ein Tanzflächen-Kracher von einen schon bisher gelungenem Lied. Diesen Titel werden wir in Zukunft sicherlich nicht mehr von den Tanzflächen bekommen.

Dennis "Bieberpelz" Knoll

Fazit:

Mit dem Album Sünde haben es Eisbrecher mehr als gut bewiesen das eine Mischung aus knallenden Gitarrenriffs und elektronischen Synthesizern wunderbar funktionieren.

Der Sound dieser Platte, die funktionierenden Melodien und Refrains unterhalten den Hörer von Anfang bis zum Ende der Platte und es macht Spaß sich diese Platte mehrere mal anzuhören.

Mit dem Club-Kracher This is Deutsch und der Single Kann denn Liebe Sünde sein? werden Eisbrecher sicherlich auch bei den letzten Kritikern das Eis brechen. Ich zumindest komme hier nicht mehr los und freue mich schon auf die bevorstehende Tour. Dieses Album kann ich jedem Empfehlen der nur Ansatzweise auf Metall, NDH oder leicht angehauchten Elektrosound steht.

Die Energie, mit der hier das Eis gebrochen wird, ist nicht von dieser Welt!!!

Bieberpelz für: www.dark-news.de

Tracklist

  1. Kann denn Liebe Sünde sein?
  2. Alkohol
  3. Komm Süsser Tod
  4. Heilig
  5. Verdammt sind
  6. Die durch die Hölle gehen
  7. Herzdieb
  8. 1000 Flammen
  9. This is Deutsch
  10. Zu Sterben
  11. Mehr Licht
  12. Kuss
  13. This is Deutsch (S.I.T.D. Remix)
9,5 / 10
9,5 / 10

Release: 22.08.2008

Anspieltipps:

– Kann denn Liebe Sünde sein?
– This is Deutsch
– Komm süsser Tod
– Heilig

Offizielle Website: www.eis-brecher.com/

Eisbrecher MySpace Seite: www.myspace.com/eisbrecherkommando

Über das Eisbrecher – Sünde Review und Kritik diskutieren!

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

Wave-Gotik-Treffen Leipzig – Letzter Tag – Gelungener Abschluss

Das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig färbt  jedes Jahr eine Stadt in einen musikalischen Szenemodus mit vielen …

  • FlyingShadow666

    da kann ich dem fazit schreiber *bieberpelz* nur recht geben.
    dieses album kann man sich ruhig mehrmals anhören, denn es ist klasse gemacht worden.

  • Sichelmond

    dieses album geht ins ohr
    MEHR DAVON!!!!!!!!!!!!!!!!!!