Ginger Snap5 – „Polaris“ Review & GEWINNSPIEL

Bereits am 18.05. hat die ukrainischen Elektroformation Ginger Snap5 ihre neue EP „Polaris“ auf den Markt geworfen (Dark-News berichtete). Doch was macht diese EP zu einem Must-Have auf unseren Musikanlagen? Neben einem Review erhaltet ihr hier die Möglichkeit die EP als Download-Version zu gewinnen!

Bereits der Titelsong „Polaris“ des Albums „Snapped by you“ strotzt nur so vor innvoativen und elektronischen Klängen und Beats und bietet auf der Scheibe neben der Originalversion noch acht vollkommen unterschiedliche Remixe des Facebook-Remix-Contests, die den Song immer wieder in einem anderen Licht erscheinen lassen. Wer es lieber minimal-elektronisch aber auch mit eingängigen Melodien mag ist so etwa mit dem Remix von Ruined Conflict oder Massiv in Mensch bestens bedient. Mit coolen Synthie-Beats geht es hingegen bei Stephanie Vita, Roman Magpie, Restriction 9 und Damien Rave zu, die den Song deutlich clubtauglicher bzw. tanzbarer interpretieren (letzt genannter Remix ist bereits Party-erprobt und ging ganz gut ab). Überraschend beginnt hingegen der Remix von DJ Sir Hill, der den Song mit sanften Pianoklängen einleitet, und anschließend zu straighten Elektrobeats übergeht. Doch auch der Jazz erhält auf dieser EP Einzug in unsere Ohrmuscheln, denn der Remix von Cloud Roots bietet tolle Ragtime-Elemente gekoppelt mit Kontrabass und dominierendem Saxophon, eine wahre Überraschung auf dieser Scheibe.

Doch auch die Songs „1000 Words“ und „Waiting for…“ bieten eine klangstarke Alternative zum Titelsong. „1000 Words“ ist im Gegensatz zu Polaris weitaus aggressiver und ist in jedem Fall ein Song für Freunde schlagender Bässe, wohingegen „Waiting for…“, geremixed von den norwegischen Futurepoppern von Pride and Fall, durch seinen eingängigen Refrain und die ruhige Synth-Bridge überzeugen kann. Die Vielfalt macht diese EP gerade durch die vielen Mitwirkenden zu einem sehr angenehmen und vor allem vielfältigen Klangerlebnis, die in keinem Moment langweilig oder totgehört erscheint.

Nun liegt es an Euch! Seid ihr neugierig auf diese gewaltige Klangvielfalt geworden? Dann macht bei unserem Gewinnspiel mit, denn wir verlosen unter allen Lesern, die diesen Beitrag über die Dark-News-Seite bei Facebook teilen, oder unserem Post ein „like“ geben einen von 5 exklusiven Download-Codes!

Ginger Snap5 Homepage

About Friedi von Murr

Friedi von Murr berichtet jeden 2. Sonntag Abend in ihrer Kolumne über das alltägliche Dasein des Gruftitums. Ansonsten studiert sie im Master Deutsche Literatur an der Philipps-Universität in Marburg.

Check Also

Rezension: Frame Of Mind – Ressurected

Frame of Mind haben innerhalb von knapp vier Monaten nach dem Debüt „Murderous Toughts“ das …