Hate

Hate – Crusade:Zero

 

Crusade:Zero ist das dritte Black Metal-Album (allerdings im sehr weiten Sinne) in Reihe, für das ich eine Rezi schreiben darf. Alle sind sehr unterschiedlich, Black-Metal ist nicht gleich Black-Metal: Melkor melancholisch, Finsterforst einfach nur perfekt und nun Hate… 

Crusade:Zero wurde in den berühmten Hertz-Studios aufgenommen. In diesem werden unter Anderem Alben für Vader, Decapitated und Behemoth produziert.

Falls einem Hate nichts sagt, sie sind eine polnische Death/Black-Metalband die bereits seit 1990 in unterschiedlicher Besetzung existieren.

Hate Cover

Auf dem vorliegenden Album sind insgesamt 12 Songs, allerdings mit 2 Intros Vox die (A call from beyond) und Lord, make me an instrument of thy wrath, ein Zwischenstück The Omnipresence und noch ein Outro Black Aura Debris. Meiner Meinung nach in dieser Menge etwas zu viele „Füller“, und auch nicht notwendig für die CD.

Von den übrigen 8 Songs ragt für mich vor allem Leviathan heraus. Hier passt alles: Melodie, Stimme, „Dramatik“, Schlagzeug+Gitarre. Für mich der perfekte Song, den ich auch zu meiner Play-List hinzufügen werde. Zu meinen Favoriten zählt noch Dawn of War, insgesamt sehr abwechslungsreich und melodisch.
Die restlichen Songs sind eher „gewöhnlich“, aber auf keinem Fall schlecht.

Fazit: Ein gutes Album mit einigen herausragenden Songs. Allerdings ist es in der Summe nicht 100%ig überzeugend. Crusade:Zero ist kein durchgängiges Album. Die Stücke sind von der Qualität her zu unterschiedlich und es stören mich die vielen „Füllstücke“. Aber möglicherweise ist man nach Finsterforst einfach zu kritisch 😉

Wer Hate live sehen will, sie sind mit „Hatefest“ unterwegs.

[justified_image_grid ids=55870]

 

Tracklist:
1. Vox Die (A call from beyond)
2. Lord, make me an instrument of Thy Wrath
3. Death Liberator
4. Leviathan
5. Doomsday Celebrities
6. Hate is the Law
7. Valley of Darkness
8. Crusade Zero
9. The Omnipresence
10. Rise omega the consequence!
11. Dawn of war
12. Black aura debris
HATE – Valley Of Darkness (Official Video)

[asa]B00PIUU2VY[/asa]

About Erika Rossi

Check Also

Beyond The Black – Scorpions // Rosenheim Sommerfestival 2019

Beyond The Black Scorpions