Intent:Outtake – Eclipse, ein weiteres, gelungenes Werk der Band

In der heutigen Zeit, ist es immer wichtiger die Menschen zum Nachdenken anzuregen, sie ein kleines Stück weit dazu zu bringen nicht alles wortlos hinzunehmen, sondern sich auch zur Wehr zu setzen.  Vor allem im musikalischen gehen immer mehr Künstler genau in diese Richtung. Eine Band, die durch ihre Texte immer wieder raus sticht und auch musikalisch ihren Weg gefunden hat, der die Fans begeistert, ist Intent:Outtake.

Ihre Gründung liegt nun knapp 6 Jahre zurück und es ist beachtlich welche Fortschritte und Weiterentwicklung Andreas und Bastian in dem doch kurzen Zeitrahmen gemacht haben.

Aktuell ist ihre Single Eclipse auf den Markt gekommen, welche einen guten Einblick in das im Herbst erscheinende Album gibt.  Der Release beinhaltet nicht nur verschieden Remixe von dem Titeltrack, sondern auch grandiose Versionen anderer Intent:Outtake Songs.  12 Tracks die vom ersten bis zum letzen Ton begeistern. Die Texte sehr tiefgründig, der Sound absolut clubtauglich.  Und auch das Artwork fällt einem sofort ins Auge.  Ein gelungenes Gesamtwerk.

 

Fazit:  Intent:Outtake – eine Band, die sich durch viel Arbeit und Investition von der Pike an hochgearbeitet hat und  ein fester Bestandteil unserer Szene ist. Eclipse  zeigt: Da ist Musik im Blut – Leidenschaft – und eine große Portion Können.   Einziger Wehrmutstropfen: Bis Herbst ist noch eine Weile hin – Also CD auf repeat und die Zeit nutzen bis das Album kommt.

Glückwunsch an Bastian und Andreas für diesen grandiosen Silberling.

Tracklist:
01. Eclipse (Single Edit)
02. 100 Hertz Schmerz
03. Es Tobt In Mir
04. Eclipse (Club Edit)
05. Beluge Mich Nicht (Terrorfrequenz Remix)
06. Der Letzte Tanz (Mechanical Moth Remix)
07. Eclipse (Evo-Lution Remix)
08. The Edge (Readjust Remix)
09. Eclipse (Novastorm Remix)
10. Der Mammon (Desastroes Remix)
11. Eclipse (The Unknown Remix)
12. Seek And Destroy (Wutklang Remix)

About >puregatory<

Ich bin ein Mensch für den Musik eine wichtige Rolle im Leben spielt.... wie heisst es so schön ... da wo Worte nicht mehr weiter wissen, setzt die Musik ein .. da ist was wahres dran. Ich schreibe gerne , lese, fotographiere. Schreibe selber Gedichte und Songtexte für diverse Künstler. Sich weiter zu entwickeln finde ich sehr wichtig , denn ich bin der Meinung still zu stehen macht einen auf Dauer krank. Wer irgendwelche Fragen an mich hat, kann mich gerne kontaktieren.

Check Also

NCN12 - Nocturnal Culture Night 2017

Preview: NCN 12 – Nocturnal Culture Night 2017

Round 12! Vom 8. bis 10. September 2017 lockt das 12. NCN Festival wie gewohnt …