Rezension: Thormesis veröffentlichen neues Album Trümmerfarben

,, Ich wollte, dass das Ganze nach einem einzigen großen Knall mit Druck klingt- und das tut es!“

So die Worte von Sänger und Gitarristen Travos. Musikalisch knüpft das neue Album ,,Trümmerfarben“ an dem bereits im März 2015 veröffentlichtem Album ,, Freier Wille – Freier Geist“ an.

 

 Trümmerfarben ist nun der fünfte Longplayer der Süddeutschen Pagan Black Metaller Thormesis.

Das Album wurde von der Band selbst aufgenommen und produziert, was die Kompromisslosigkeit ihres Schaffens noch deutlicher macht.

Mit ihrem Stil haben sie sich so durchgesetzt und neu erfunden, dass man sie nicht mit anderen in eine Schublade stecken kann.

Zwischen Pagan und Black Metal haben sie sich ihren eigenen Platz geschaffen, trauen sich aber auch die klassischen Rocksounds mit drunter zu mischen,

ohne Soundtechnische Auseinandersetzungen einzugehen.

 

Tracklist ,, Trümmerfarben“

  1. Intro – Aetas Nova
  2. Trümmerfarben
  3. Waheelas Fährte
  4. Lodernd Flammend
  5. Die Klangen der Einöde
  6. Verblasst
  7. In Stille wachen die Toten
  8. Im Herbst trug sie mich fort
  9. Outro – Vale

Label: MDD Records

Erscheinungsdatum: Out Now

Genre: Pagan Black Metal

Land: Deutschland

Spiellaufzeit: 55 Minuten

About Shorty

Ich heiße Sascha bin 31 Jahre alt. Mein größtes Hobby ist die Konzert und Festivalfotographi ansonsten stapeln sich bei mir die Alben von etlichen Gothic und NDH Bands

Check Also

Indiebase-Festival startet heute

Wie wir vor einiger Zeit berichtet haben und auch im Radio Vox Noctem angekündigt haben, …