Metal Rezensionen

Dead Alone – Ad Infinitum – (Review & Kritik)

Dead Alone sind ein Herren-Quartett aus München, das 2004 ins Leben gerufen wurde und jetzt schon das dritte Album unter dem Titel Ad Infinitum herausbringt. Stilistisch lässt sich diese vielseitige Musik nicht so einfach einordnen, aber man hört doch deutlich Elemente aus melodischem Death, Dark und Doom Metal heraus. Das Ergebnis dieser interessanten Mischung soll im Folgenden rezensiert werden.

Read More »

Filmreview – Imaginaerum by Nightwish – ein persönliches Statement

Ergreifend, kompromisslos, hammermäßige Filmsequenzen und ganz viel Nightwish – das ist die Kurzbeschreibung des Event-Screenings „Imaginaerum“. Cinestar Leipzig: Nach kurzen Einspielungen wird es dunkel im Saal, der Vorhang öffnet sich, die Show beginnt. Ich bin als eingefleischter Nightwish-Fan vor allem in den Film gegangen, um zu schauen, wie man solch großartige Musik in einen Film verpacken kann, von der Geschichte hab ich nicht allzu viel erwartet. Doch was dann kam, übertraf meine kühnsten Vorstellungen. Doch kurz …

Read More »

Elixir – Unleash the Magic (Review & Kritik)

Die argentinischen Powermetaller ELIXIR schicken sich nach Auftritten im Vorprogramm von EPICA und SONATA ARCTICA nun an, ihr erstes Album loszulassen, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn das Werk hört auf den Namen „Unleash the Magic„. Da der Name der Band etwas Verwirrung stiften könnte, eine kurze Erklärung. Es handelt sich hier nicht um die NWOBHM-Band aus den Achtzigern, sondern um eine Gruppe, de erst 2009 gegründet wurde. Merkwürdigerweise mussten sie schon damals ihren Namen wegen …

Read More »

Nachtschatten – Demo 2011 (Review und Kritik)

Nachtschatten sind eine junge Band aus Karlsruhe, die seit 2008 besteht. Nach mehreren Wechseln sind inzwischen nur noch zwei Mitglieder der Urbesetzung übrig, die zusammen mit frischem Blut und komplett neuer Stilrichtung an ihrem Demo für den Sommer 2011 gefeilt haben. Wenn man bedenkt, dass die Songs in dieser Form nur anderthalb Jahre Vorlaufzeit hatten, möchte man seine Erwartungen an einen Newcomer schon etwas zurückschrauben.

Read More »

Moonspell – Alpha Noir (Review & Kritik)

Fans der Dark-Metal-Band „Moonspell“ waren sicher gespannt. Hatten die Portugiesen sich doch mit den letzten Alben von „Memorial“ über das Remake „Under Satanae“ bis zum Meisterwerk „Night Eternal“ kontinuierlich gesteigert, war der Ausblick auf das neue Album „Alpha Noir“ vielversprechend. Inwiefern die neue Scheibe diesen Erwartungen gerecht wird, soll im Folgenden rezensiert werden.

Read More »

Theatres Des Vampires – Moonlight Waltz CD + DVD (Review und Kritik)

Theatres Des Vampires, die italienischen Gothic-Metaller, waren  mit „Moonlight Waltz“ auf Tour, nun gibt es dazu auch noch eine Live-CD mit drei neuen Tracks aus dem Studio und einer Live-Aufnahme aus Moskau, wobei sowohl Titel vom neuen Album als auch alte Klassiker dabei sind. Ein Problem, das Metalfans meist mit der Band haben, liegt ja in ihrer schon fast klischeehaften Art, Keyboard-Klänge mit dominanten weiblichen Vocals in den Vordergrund zu stellen und den Rest der Band …

Read More »

Crow 7 – Symphony of Souls (Review & Kritik)

Crow 7 sind noch ziemliche Newcomer. Im vergangenen Jahr waren sie als Support zusammen mit Haggard auf Tour und dürften damit einen weiteren Schritt in Richtung Durchbruch geschafft haben. „Symphony of Souls“ ist das dritte Studioalbum von Crow 7 und das zweite in dieser Besetzung – das erste war noch ein Soloprojekt des kreativen Kopfes der Band, Corvin Eved (Gesang und Lead Gitarre). Typisch für Crow 7 ist die Vermischung von Heavy Metal mit Elementen aus …

Read More »

Mencea – Pyrohporic (Review und Kritik)

Mencea ist eine aufstrebende Band aus Griechenland, die gerne mal zwischen den harten Genres wandert und dem Hörer Überraschungen präsentiert. Nach ihrem Vertrag mit Indie Recordings und zwei Neubesetzungen melden sie sich nun mit ihrem neuesten Longplayer „Pyrophoric“ zurück. Das Album wurde in Berlin aufgenommen und von den beiden Gitarristen in Eigenregie produziert. Nach Aussage von Gitarrist Stamos brachte der neue Sänger Vlasis Ziouvas die Band mehr in akustische Gefilde. Hoffentlich haben die Jungs nichts von …

Read More »