Metal Rezensionen

Moonspell – Alpha Noir (Review & Kritik)

Fans der Dark-Metal-Band „Moonspell“ waren sicher gespannt. Hatten die Portugiesen sich doch mit den letzten Alben von „Memorial“ über das Remake „Under Satanae“ bis zum Meisterwerk „Night Eternal“ kontinuierlich gesteigert, war der Ausblick auf das neue Album „Alpha Noir“ vielversprechend. Inwiefern die neue Scheibe diesen Erwartungen gerecht wird, soll im Folgenden rezensiert werden.

Read More »

Theatres Des Vampires – Moonlight Waltz CD + DVD (Review und Kritik)

Theatres Des Vampires, die italienischen Gothic-Metaller, waren  mit „Moonlight Waltz“ auf Tour, nun gibt es dazu auch noch eine Live-CD mit drei neuen Tracks aus dem Studio und einer Live-Aufnahme aus Moskau, wobei sowohl Titel vom neuen Album als auch alte Klassiker dabei sind. Ein Problem, das Metalfans meist mit der Band haben, liegt ja in ihrer schon fast klischeehaften Art, Keyboard-Klänge mit dominanten weiblichen Vocals in den Vordergrund zu stellen und den Rest der Band …

Read More »

Crow 7 – Symphony of Souls (Review & Kritik)

Crow 7 sind noch ziemliche Newcomer. Im vergangenen Jahr waren sie als Support zusammen mit Haggard auf Tour und dürften damit einen weiteren Schritt in Richtung Durchbruch geschafft haben. „Symphony of Souls“ ist das dritte Studioalbum von Crow 7 und das zweite in dieser Besetzung – das erste war noch ein Soloprojekt des kreativen Kopfes der Band, Corvin Eved (Gesang und Lead Gitarre). Typisch für Crow 7 ist die Vermischung von Heavy Metal mit Elementen aus …

Read More »

Mencea – Pyrohporic (Review und Kritik)

Mencea ist eine aufstrebende Band aus Griechenland, die gerne mal zwischen den harten Genres wandert und dem Hörer Überraschungen präsentiert. Nach ihrem Vertrag mit Indie Recordings und zwei Neubesetzungen melden sie sich nun mit ihrem neuesten Longplayer „Pyrophoric“ zurück. Das Album wurde in Berlin aufgenommen und von den beiden Gitarristen in Eigenregie produziert. Nach Aussage von Gitarrist Stamos brachte der neue Sänger Vlasis Ziouvas die Band mehr in akustische Gefilde. Hoffentlich haben die Jungs nichts von …

Read More »

Xandria – Neverworld’s End (Review und Kritik)

Cover

Holla die Waldfee! So hatte ich XANDRIA definitiv nicht in Erinnerung. 5 Jahre nach „Salome – The Seventh Veil“ melden sich die Bielefelder mit einem neuen Album zurück – und wie! Waren die älteren Alben doch eher im seichteren Gothic Metal Bereich anzusiedeln, so tönt auf „Neverworld’s End“ ein volles Symphonic Metal Brett aus den Boxen, das teilweise stark an die Genrekollegen von EPICA erinnert, mit denen XANDRIA Ende März einige Deutschland-Konzerte spielen werden. Auch die übermächtigen NIGHTWISH zu Zeiten von …

Read More »

Heidevolk – Batavi (Review und Kritik)

Was macht eine Paganband aus? Tiefer Gesang, ein Haufen volkstümlicher Instrumente, dazu Texte, die sich mit (überwiegend) nordischen Sagen beschäftigen und fertig ist die Paganmetalkappelle? Nicht ganz. Die Niederländer von Heidevolk erfüllen zwar die genretypischen Kriterien, zeigen aber mit ihrem neuen Album "Batavi", dass Pagan Metal weitaus mehr sein kann.

Read More »

Visions of Atlantis – Maria Magdalena (Review und Kritik)

EP-Cover

Die Österreicher VISIONS OF ATLANTIS schieben mit „Maria Magdalena“ etwas mehr als ein halbes Jahr nach ihrem Album „Delta“ eine EP hinterher. Geboten wird bei den sechs Songs, 5 davon neu sowie eine Neuaufnahme, genau das, was man von der Band erwartet: Melodischer, symphonischer Metal mit männlich/weiblichem Wechselgesang. Kernstück ist dabei der Titeltrack „Maria Magdalena“. Kommt euch der Titel bekannt vor? Richtig, es handelt sich dabei um eine Coverversion des 80er-Jahre Hits von SANDRA, dem die Band eine ordentliche Ladung Gitarren verpasst hat, …

Read More »

Human Void – Era Zero (Review und Kritik)

Dass eine Band aus Italien kommt, ist ja keine Seltenheit. Dass Human Void aus Arco allerdings das Ziel verfolgen, Black Metal mit Industrial zu kombinieren, ist da schon merkwürdiger. Aber was wäre die Musik ohne solche Experimente, die die Grenzen des Möglichen ausloten. Sicherlich, seit ein paar Jahren wird es auch schon zum alten Hut, allerdings muss man hier berücksichtigen, dass die Band schon seit 2007 an ihrem Material werkelt. Nach zwei Demos wurde nun bei …

Read More »

Treibhaus – Alphatier (Review und Kritik)

Treibhaus - Alphatier

Nun ist es also endlich auf dem Markt, das 4. Studioalbum von Treibhaus mit dem schicken Titel „Alphatier„. Die Band aus der niedersächsischen Landeshauptstadt um Curt Doernberg lässt sich auch dieses Mal nicht lumpen und nimmt auch die Promotion selbst in die Hand. Was erwartet den geneigten Hörer? Erweisen sich Treibhaus als Leitwölfe oder nicht? Die Frage wird der Player beantworten müssen.

Read More »

Blind Guardian – Memories Of A Time To Come (Review und Kritik)

„Memories Of A Time To Come„, oder wie Blind Guardian es in ihrem Booklet ausdrücken: „You can consider the next 5 Blind Guardian albums as an accomplished achievement of the future, the past and the present.“ Songs, Fragen und Wortspiele rund um das Thema Zeit waren schon immer eine Spezialität der Krefelder, auch wenn diese zweifellos nicht spurlos an ihnen vorübergegangen ist. Doch sie haben sich gehalten, und zwar eisern: Nach 25 Jahren das erste Best …

Read More »